Anschaffung von Bullis

 

Anschaffung von Bullis durch die Gemeinde Großefehn für die Sportvereine

Liebe Sportfreunde,                                                                                         bus 06

auf der letzten Vorstandssitzung der Sport ArGe Großefehn wurde über eine mögliche Anschaffung von Bullis gesprochen, welche von den Sportvereinen genutzt werden könnten, wenn Fahrten zu Wettkämpfen etc. anstehen.

Bevor jeder Verein sich selber einen neuen Bulli anschafft, besteht die Idee, dass die Gemeinde 1-3 Bullis (je nach Bedarf) im Rahmen von Leasing-Verträgen anschafft. Die laufenden Kosten müssten von den nutzenden Vereinen getragen werden. Eine Anschaffung in Form eines Leasing-Vertrages wird für die Vereine deutlich günstiger sein, als eine Anschaffung eines eigenen Bullis auf eigener Rechnung.

Wie hoch die genauen Kosten sind, welche Art von Bullis anschafft werden, welcher Verteilungsschlüssel bei der Zahlung verwendet wird etc., steht alles in den Sternen. Eine Besprechung darüber erfolgt, soweit Angebote eingegangen sind und man konkrete Zahlen hat, mit denen man planen kann.

Im ersten Schritt geht es darum, Personen zu finden, die sich um die Bewirtschaftung der angeschafften Bullis kümmern würden. Diese Personen müssten ein Fahrtenbuch führen, die Schlüssel herausgeben, in regelmäßigen Abständen nach den Bullis schauen etc.

Vielleicht kennt ihr ja Personen, die das in der Vergangenheit auch schon mit einem Vereins-Bulli gemacht haben.

Wir brauchen insgesamt mindestens 3 Personen, die sich darum kümmern würden, eher würde die Gemeinde keine konkreten Angebote anfordern. Denn was nützt ein detailliert vorliegendes Angebot, wenn es dann keine Personen gibt, die sich darum kümmern!?!?

Ich bitte um eine kurze Rückmeldung von jedem Verein, ob Interesse an einer Mitnutzung von möglichen angeschafften Bullis besteht und um eine verbindliche Nennung von Personen, die sich um die Bewirtschaftung kümmern würden.

Gibt es kein Interesse an der Anschaffung von Bullis und/oder keine Personen, die sich um die Bewirtschaftung kümmern wollen, fällt die Idee leider ins Wasser.

Wir denken, dass der Nutzen der Vereine deutlich höher sein wird, als die dadurch entstehenden Kosten.

Mit sportlichen Grüßen

Matthias Heeren

Sport ArGe Großefehn
Der Vorstand

Investitionszuschüsse

 

Liebe Sportfreunde,

gestern wurde im Bildungsausschuss über die Anträge der Sportvereine für Investitionszuschüsse gesprochen. Die eingegangenen Anträge können allesamt bewilligt werden, was denke ich eine gute Information ist.

Auch wenn es noch etwas hin ist, wird schon geprüft, wie der Haushalt im Jahr 2019 aussehen kann. Wir haben aktuell einen Haushaltsbestand in Höhe von 9.000 Euro jährlich für Förderungen für die Sportvereine zur Verfügung.

Dieser hat in der Vergangenheit oft gereicht. Seit gestern gelten die neuen Richtlinien für Investitionsmaßnahmen und Vereine können bei Investitionen bis zu 50 % von der Gesamtinvestition als Unterstützung erhalten.

Die Richtlinie wurde vor der Sommerpause auf Vorschlag der Sport ArGe geändert (wie bereits informiert).

Ich bitte euch, mir bis Ende des Monats per E-Mail mitzuteilen, ob in euren Vereinen für das nächste Jahr größere Informationen anstehen!?

Größere Investitionen sind solche, die 10.000 Euro im Gesamtvolumen übersteigen.

Nachdem ich eure Infos gesammelt habe, werde ich diese in einen Antrag an die Gemeindeverwaltung verpacken und ggf. um Erhöhung der Haushaltsmittel für das nächste Jahr bitten.

Für Rückfragen stehe ich euch gerne zur Verfügung.

Viele Grüße
Matthias

Richtlinien Sportinvestitionen 2018

 

Richtlinien Sportinvestitionen 2018 (pdf), bitte anklicken!

JHV 2018

Pressemitteilung der Sport ArGe Großefehn

Jahreshauptversammlung der Sport ArGe der Gemeinde Großefehn
Hans-Friedel Walther nach 30 Jahren in der Sport ArGe verabschiedet

Großefehn.
Vorsitzender Matthias Heeren konnte von 15 Vereinen, die der Sport ArGe angehören, fast alle Vereine begrüßen. Als Gäste konnte Heeren, den Bürgermeister Olaf Meinen, den 2. Vorsitzenden vom Kreissportbund Aurich, Detlev Schoone, den Vors. des Bildungsausschusses Martin Aden und Frank Cramer von der Gemeindeverwaltung begrüßen.

Weiterlesen: JHV 2018

PM: Forderung zur Änderung der Investitionszuschüsse


Sport ArGe Großefehn fordert Änderung der Investitionszuschüsse

Um die Vereine in Großefehn finanziell besser unterstützen zu können, sollen die beantragten Gelder schneller ausgezahlt werden.

Großefehn.
Der Vorstand der Sport ArGe Großefehn plante auf seiner letzten Sitzung im Holtroper Krug (Preuß) in Holtrop das Jahr 2018. Neben der Jahreshauptversammlung und weiteren Aktionen wurde auch die Richtlinie für Investitionszuschüsse in der Gemeinde Großefehn beraten. Die Gemeinde Großefehn gewährt gemäß der Richtlinie den Sportvereinen Zuschüsse für Investitionsmaßnahmen. Die Vereine stellen Anträge vom 01.01. bis zum 30.06. eines Jahres. Nach Beratung im Vorstand der Sport ArGe wird ein Beschluss über die Förderung vom zuständigen Fachausschuss getroffen. Die entsprechende Fachausschusssitzung findet auf Grund der Sommerpause frühestens im August statt. Eine Auszahlung an die Vereine kann erst nach dem Beschluss des Fachausschusses erfolgen. „Damit müsste ein Verein bei einer Antragsstellung im Frühjahr bis zu einem dreiviertel Jahr auf die Entscheidung des gestellten Antrages warten. Der Antragszeitpunkt bis hin zur tatsächlichen Entscheidung übersteigt also eine unzumutbare Wartezeit für die Sportvereine“, erklärte Matthias Heeren, Vorsitzender der Sport ArGe Großefehn. Um dieses Problem entgegenzuwirken beantragt die Sport ArGe die Richtlinie zu ändern und den Antragszeitraum auf den 15.04. zu verkürzen. „Wir wollen damit bezwecken, dass die Anträge unserer Sportvereine noch vor der Sommerpause beraten werden können und das Geld zeitnah nach Antragstellung ausgezahlt wird. Unsere Vereine haben so die Möglichkeit, schneller die geplanten Investitionen zu tätigen“, so Heeren abschließend.

Antrag der SportArGe auf Richtlinienänderung (pdf)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok