Jahreshauptversammlung 2019

Jahreshauptversammung der Sport ArGe der Gemeinde Großefehn

Ria Rossmüller neue Schriftführerin der Sport ArGe

Großefehn. Vorsitzender Matthias Heeren konnte von 14 Vereinen, die der Sport ArGe angehören, 13 Vereine begrüßen. Als Gäste konnte Heeren, den stellvertretenden Bürgermeister Hinrich Trauernicht (SPD), den 2. Vorsitzenden vom Kreissportbund Aurich, Detlev Schoone, die stellvertretende Vors. des Bildungsausschusses Christa Schoon (SPD) und Frank Cramer von der Gemeindeverwaltung begrüßen.

Sport ArGe-Chef Heeren hat in seinem Jahresbericht sehr viele Aktivitäten der Sport ArGe im abgelaufenen Jahr berichten. Er hob besonders die Sportlerehrung durch die Gemeinde Großefehn sowie die Änderung bei den Investitionszuschüssen hervor. „Mit Verabschiedung des Haushaltes im März haben wir in diesem Jahr statt 9.000 Euro satte 20.600 Euro für Investitionen für die Sportvereine zur Verfügung“, zeigte sich Heeren erfreut über die Zustimmung des Antrages der Sport ArGe. Weiter machte er die Wichtigkeit des Ehrenamtes sowie die Jugendförderung deutlich.

Die Frauenwartin Anette Schoone berichtete, dass insgesamt ca. 45% Frauen und Mädchen in den Vereinen in Großefehn Sport treiben. Jugendwart Carsten Weiß berichtete vom Hallenfußball-Turnier, welches Anfang des Jahres wieder von der Sport ArGe organisiert wurde und blickte auf sein erstes Jahr im Vorstand zurück.

Über einen guten Kassenbestand konnte Schatzmeister Rudolf Hütler berichten. Johannes Adels vom Schwimmverein Großefehn bescheinigte Hütler eine sehr gute Kassenführung. Ihm sowie dem gesamten Vorstand wurde einstimmig die Entlastung erteilt.

Als neue Schriftführerin wurde Ria Rossmüller (21) aus Aurich-Oldendorf einstimmig gewählt. Rossmüller ist aktive Sportschützin beim SV Aurich-Oldendorf sowie aktive Boßlerin beim BV Akelsbarg. „Ich freue mich riesig über das Vertrauen der Vereine. Ich bin tief mit Großefehn und dem Sport verwurzelt und neben meiner sportlichen Aktivität auch im Ehrenamt aktiv“, erklärte Rossmüller ihr Engagement.

Detlev Schoone, stellv. Vors. im KSB Aurich, berichtete über die Aktivitäten des KSB und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Schoone ist für die Betreuung der Beiräte (Sport ArGe`s) im Landkreis Aurich zuständig.

Stellv. Bürgermeister Hinrich Trauernicht und stellv. Bildungsausschussvorsitzende Christa Schoon bedankten sich bei der Sport ArGe für die geleistete Arbeit und für die gute Zusammenarbeit mit den politischen Gremien.

Foto: Privat

Bild PM 110419Fotozeile v.l.n.r.: Carsten Weiß, Günther Rademacher, Ria Rossmüller, Matthias Heeren,
Christa Schoon, Detlev Schoone, Frank Cramer


Sportraad Pekela verabschiedet


Sportraad Pekela verabschiedet in Wedde, NL, ihre Vorstandsmitglieder und nennt sich künftig „Sporttief Pekela“

Sport ArGe Großefehn nimmt mit einer Delegation in den Niederlanden teil.

Großefehn/Wedde, NL. Eine Delegation der Sport ArGe Großefehn nahm am Wochenende (23.03.19) auf Einladung der Sportfreunde aus der niederländischen Partnergemeinde Pekela an der Verabschiedung von Edwin Schuster, Bert Schreuder und Tinus Jansen teil. Edwin Schuster arbeitete viele Jahre im Vorstand vom Sportraad Pekela mit. Er war ein verlässlicher Partner, wenn es um die Planung und Durchführung von Sportbegegnungen ging.

Tinus Jansen ist seit über 35 Jahren im Vorstand und hat die Partnerschaft der beiden Gemeinden gefördert und die Zusammenarbeit der Sport ArGe Großefehn mit dem Sportraad Pekela begleitet. Insgesamt hat er 8 Sportbegegnungen mitgeplant und durchgeführt. Die Feierlichkeiten wurden in einem alten Landhaus in Wedde (NED) durchgefügt. „Der Sport und die Partnerschaft zwischen Pekela und Großefehn sind besonders. Solche tollen Kontakte gilt es auch zukünftig zu pflegen“, so Detlev Schoone von der Sport ArGe Großefehn. Schoone überreichte von Seiten der Fehntjer als Abschieds-Geschenk eine DVD über die Fünf-Mühlen-Gemeinde für die scheidenden Vorstandsmitglieder.

Bürgermeister Jaap Kuin bedankte sich für die jahrelange Zusammenarbeit und für den Einsatz im Bereich des Sports. Er wies aber auch daraufhin, dass es durch die Verabschiedung der Mitglieder auch eine Veränderung im Sportraad Pekela zukünftig geben wird. Sportraad Pekela wird sich künftig Sporttief Pekela nennen. Detlev Schoone bedankte sich im Namen der Sport ArGe und der Gemeinde Großefehn für das Engagement und die vielen tollen gemeinsamen Begegnungen, für die Sport ArGe abschließend.

Foto: Privat

Verabschiedung 230319
Anette Schoone, Enno Krüsmann, Günter Rademacher und Detlev Schoone aus Großefehn,
zusammen mit den Sportfreunden aus der Partnergemeinde Pekela.


Mit sportlichen Grüßen

Matthias Heeren

1.Vorsitzender
Sport ArGe Großefehn

Gemeindepokal 2018

Pressemitteilung

Viele glückliche Gesichter beim Fußballjugendturnier der Sport ArGe Großefehn

Zuschauer, Spieler und Verantwortliche zeigten sich rundum zufrieden mit dem Ablauf desTurniers Ostgroßefehn - Am vergangenen Wochenende fand in der Dreifachsporthalle in Ostgroßefehn das traditionelle Jugendhallenfußballturnier der Sport- Arbeitsgemeinschaft Großefehn statt. In vier Jugend- Altersklassen, von der G- bis zur D-Jugend, spielten die Fehntjer Vereine an zwei Turniertagen den Gemeindemeister 2018/19 aus. Insgesamt gingen 20 Mannschaften in den unterschiedlichen Altersklassen an den Start.

Weiterlesen: Gemeindepokal 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.